Quickshifter - Schaltautomat für Go Kart

Go Kart Quickshifter / Schaltautomat IONIC NRG-K

Inhaltsverzeichnis:

  1. Einführung, wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme, Einstellungsempfehlungen
  2. Hinweise zur Montage des Sensors
  3. Arbeitsweise des Schaltautomaten
  4. Elektrischer Anschluss
  5. Einstellen der Drehzahlabhängigen Aktivierung (Schlafdrehzahl)
  6. Einstellen der Arbeitsrichtung des Sensors (Druck-, Zug- oder beide Richtungen aktiviert)
  7. Einstellen der Empfindlichkeit des Sensors
  8. Einstellen der Unterbrechungszeit
  9. Einstellen des internen elektrischen Schaltvorganges (öffnet / schließt 12V Stromkreis, oder Masseverbindung)
  10. Werksreset, Rückstellen auf Werkseinstellungen



Schaltautomat IONIC für Go Kart, Montage- / Einstellempfehlungen

1. Entfernen Sie das ursprüngliche Kugelgelenk mit Rechtsgewinde an der Schaltstange ihres Kart und ersetzen sie diesen durch den mitgelieferten Kugelkopf mit Sensor.
2. MontierenSie die Steuereinheit in der Nähe des Fahrersitzes, um den direkten Zugriff auf den gelieferten  Ein / Aus-Schalter und Einstelloptionen an der Quickshifter ECU zu ermöglichen. Stellen Sie einenVibrationsarmen / Temperaturgeschützten Ort für die elektronischen Komponenten sicher. Nutzen Sie bitte für die Montage NUR das 3M Klettpad mit der Schaumstoffunterlage.
 

Montage des Sensors / Schaltautomaten
 
Sensor für Kart Quickshifter

Die IONIC NRG Funktion basiert auf den Fakt, dass der Sensor die Kraft erkennt, mit der der Schalthebel betätigt wird.
Drehen Sie nie das blaue Gelenk unter Kraftanstrengung, sondern nutzen Sie IMMER die Gewindestange zum drehen. Achten Sie insbesondere darauf, wenn sie die Kontermutter der Schaltstange festziehen. Versuchen Sie nie die Sensoreinheit zu zerlegen. Der Sensor ist so wie er von uns geliefert wird einsatzbereit. Sie müssen lediglich den Kugelkopf am Schaltgestänge austauschen.

Elektrischer Anschluss

Die Spannungsversorgung erfolgt mit dem mitgelieferten Akkupack und den ON / OFF Schalter um bei Nichtgebrauch ein ungewolltes Entladen der Batterie zu vermeiden.

Kart Quickshifter Anschlussplan für Schalt Go Kart


Einstellen des Kart Shifter

Aktivitätsschwelle der Motordrehzahl einstellen

Um zu verhindern, dass der Motor beim einlegen des ersten Ganges abgestellt wird, nutzt der IONIC-Kart beim Unterschreiten einer werkseitig eingestellten Motordrehzahl (normalerweise 1500 U / min bei Zweitaktmotoren) einen Sperrbereich, bei dem der Quickshifter "schläft". Während der Motor im Sperrbereich läuft, blinkt die LED ROT. Sie können den Drehzahlschwellenwert, unter dem Sie den Eingriff unterbinden möchten, wie folgt einstellen:

1. Den kreisförmigen Wahlschalter kurz auf Position "E" stellen.
2. Den Kartmotor in Neutralstellung auf die Drehzahl bringen, bei der Quickshifter mit der Schaltunterbrechung beginnen soll (z. B. 4000 U / min) und halten Sie diese Drehzahl bei.
3.Während der Motor mit der gewünschten Drehzahl läuft, drücken Sie die Taste für 2 Sekunden, die LED beginnt zu blinken.
4.Wenn die Drehzahleinstellung abgeschlossen ist, hört die LED mit einem letztes GRÜNES Blinkenauf. Bei Fehlern oder fehlendem Drehzahlsignal ist das letzte Blinken ROT.
5. Der Vorgang ist jetzt abgeschlossen. Wenn Sie die Sensorempfindlichkeit bereits eingestellt haben, denken Sie daran, den kreisförmigen Wahlschalter (0-F) auf den zuvor definierten Wert zurück zustellen.

 

Wenn Sie bereits die Sensorempfindlichkeit eingestellt haben, vergessen Sie nicht den Drehschalter (0-F) wieder auf diese Position zu stellen, damit der Sensor mit der von Ihnen bestimmten Empfindlichkeit arbeiten kann

Dieses Ausstattungsmerkmal ist nur aktiv, wenn Sie das schwarze Drehzahl Kabel ordnungsgemäß angeschlossen ist. Das schwarze Drehzahlkabel muss nicht angeschlossen werden, wenn Sie dieses Merkmal nicht nutzen möchten.         


Einstellen der Sensibilität des Sensors

Die Kraft die benötigt wird um über den Sensor die Zündung zu unterbrechen, ist in 16 Stufen (0-F) verstellbar. Der Minimalwert (hohe Sensibilität) wird durch eine „0“ angezeigt. Durch das Einstellen höherer Werte wird das System  unsensibler, bis der Höchstwert „F“ erreicht ist.  Ziel ist es einen möglichst unempfindlichen Wert zu setzen!

Bewegen Sie, bei eingeschaltetem Kartshifter, den Ganghebel in die Hochschaltrichtung, bis Sie fühlen, wie der Gang einrastet. Die rote LED muss angehen, sobald Sie einen deutlichen Widerstand fühlen. Bleibt die LED aus, bewegen Sie den Einsteller am Steuergerät gegen den Uhrzeigersinn Schritt für Schritt in Richtung "0". Wenn die LED angeht, bevor Sie einen Widerstand spüren, drehen Sie den Einsteller im Uhrzeigersinn Schritt für Schritt in Richtung "F". Die korrekte Einstellung ist erreicht, wenn die rote LED angeht, in dem Moment, wo der Gang einrastet.
Dies ist eine Grundeinstellung, die auf der Kartbahn feinjustiert werden muss! Gehen sie stufenweise vor und versuchen Sie den Sensor so unempfindlich wie möglich zu justieren und nur so sensibel wie notwendig. So können Sie effektiv umsetzen, dass der Quickshifter nur dann unterbricht wenn sie Schalten und einen absolut weichen Gangwechsel erreichen.
Sollte der Sensor zu empfindlich eingestellt werden, kann es bereits zu Unterbrechungen durch bloßes berühren des Schalthebel, Vibrationen, oder beim überfahren von Unebenheiten kommen.
Der Gangwechsel muss absolut weich, ruckfrei OHNE Kraftauffand funktionieren. Bei einer sauberen Einstellung geht der Schaltvorgang sehr, sehr weich und ist in der Regel nicht spürbar. Dies muss das Ziel der Einstellung sein!!
Wir empfehlen die Einstellungen in mehreren Fahrtest zu optimieren. Dadurch wird der Einfluss von Vibrationen, unebener Fahrbahn oder ungewollten Fahrerbewegungen ausgeschlossen. Die optimale Einstellung ist immer dann erreicht wenn ein relativ hoher Wert am Einsteller (0-F) eingestellt ist. Erhöhen Sie deshalb die Werte am Einsteller bis die Auslösekraft am Schalthebel zu groß ist und verringern Sie dann die Einstellung der Werte in 1er Schritten. Es ist immer ein höherer Wert nötig, wenn Sie ungewollte Unterbrechungen bemerken. Sollte der Gang nach dem Schalten rausspringt, oder sich nicht geräuschlos einlegen lassen, müssen Sie hingegen die Unterbrechungszeit verlängern. (üblich sind ca. 70 -80ms)
 

Bitte berücksichtigen Sie, dass der Wert den der Sensor misst, von der Energie des Schaltvorgangs abhängig, ist und nicht einfach nur von der mechanischen Bewegung des Schalthebels. Das heißt, eine langsame Schaltbewegung könnte vom Sensor unter Umständen nicht erfasst werden oder ein schwächeres Signal erzeugen, verglichen mit einem normalen Schaltvorgang des Fahrers im Fahrbetrieb. Dies sollte bei der Einstellung berücksichtigt werden. Stellen Sie den Sensor so ein, dass eine schnelle und kräftige Schaltbewegung, wie beim Fahren, ausgeführt wird. Auch muss der Schalthebel nach jedem Schaltvorgang völlig gelöst werden und darf nicht unter Spannung stehen. (Hand dauerhaft am Schalthebel)
Das Schaltgestänge sollte leichtgängig sein, nicht klemmen und sollte kein übermäßiges Spiel der Gelenke aufweisen.
 

Einstellen der Arbeitsrichtung des Sensors (Druck-, Zug-, oder beide Arbeitsrichtungen)

Der Kart-Shifter arbeitet in beide Arbeitsrichtungen, d.h., der Quickshifter arbeitet sowohl beim Hoch- als auch beim Runterschalten.  (Werkseinstellung ist Druck- und Zugsensor, also Bidirektional)
Wie auch immer, es ist möglich ihn durch die folgenden Schritte auf nur eine Schaltrichtung zu begrenzen.

Um diese Option zu verändern gehe wie folgt vor:

  1. Schalten Sie den Kart-Shifter aus.
  2. Drücken Sie den Taster an der Seite des Schaltautomaten und halten Sie ihn gedrückt, während Sie die Stromversorgung einschalten. Die LED leuchtet für 1 Sek. auf. Lassen Sie den Knopf nicht los.
  3. Halten Sie den Knopf weiter gedrückt. Nach 10 Sek. geht die LED an (es wird z.B. GRÜN anzeigt), um anzuzeigen, dass das System umgestellt wurde, um nur in einer Richtung zu arbeiten. Danach, wenn die LED wieder verlischt, lassen sie den Knopf los. Wiederholen Sie diese Prozedur. Jetzt wird die LED erneut angehen (es wird ROT angezeigt), d.h., das System arbeitet nun in der anderen Richtung. Wenn Sie diese Prozedur jetzt noch einmal wiederholen, leuchtet die LED ORANGE auf, um zu zeigen, dass das System in beiden Richtungen arbeitet. Die Prozeduren können beliebig oft wiederholt werden.
Es wird empfohlen das Gerät so einzustellen, dass es in beide Richtungen arbeitet, also LED ORANGE. Der Sensor ist im Auslieferungszustand auf Druck- und Zugsensor aktivuert.

Richtung bei jeder Betätigung des Hebels eingestellt wird, zeigt die LED eine der folgenden Farben an: ORANGE = Bidirektional, GRÜN = Komprimierung, ROT = Dehnung.

Einstellen der Unterbrechungszeit
 
Für die beste Kombination aus weichem Schalten bei geringen Drehzahlen und einer maximalen Leistungsfähigkeit bei hohen Drehzahlen ist der Kart-Shifter mit einer dynamischen Drehzahlsteuerung der Unterbrechungszeit ausgestattet. Das heißt bei abnehmenden Drehzahlen wird die Unterbrechungszeit dynamisch leicht verlängert.
Die Unterbrechungszeit ist bei Auslieferung auf 70 ms voreingestellt und ist ein sehr guter Ausgangswert für die meisten Kartmotoren Dieser Wert kann jedoch auch nach eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Die Spanne der Unterbrechungszeit kann zwischen 50 und 150 ms eingestellt werden.

Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Halten Sie den Knopf bei eingeschalteter Zündung für 3 Sek. gedrückt, so dass Sie zum CUT TIME Einstellmodus gelangen.
  2. Lassen Sie den Knopf los, sobald die LED rot aufleuchtet. Die LED fängt dann an grün zu blinken und zeigt die aktuelle CUT TIME in einer 2 maligen Blinkfolge an.  Nach einer 1 Sek. Pause wird die Sequenz wiederholt. (z.B. 5-mal Blinken = 50 ms)  ● ● ● ● ● -1 Sekunde Pause-  ● ● ● ● ●
Drücken Sie während dieser Blinkphase den Knopf so oft, wie Ihre persönliche Einstellung betragen soll. (z.B. Während des Blinkens drücken Sie den Knopf 7-mal, also ist die neu eingestellte Zeit dann 70 ms)  ● ● ● ● ● -1 Sekunde Pause-  ● ● ● ● ●


Umdrehen des elektrischen Kontakttypes (öffne / schließe Stromkreis oder Masseverbindung)

Im Auslieferungszustand kann der Kartshifter bei fast allen Schaltkarts so eingesetzt werden, so wie von uns geliefert.  Es gibt jedoch Ausnahmen die eine Umjustierung erforderlichen machen.

Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Schalten Sie den Kartshifter ein.
  2. Bewegen Sie den Einsteller zur „F“ Position.
  3. Drücken und halten Sie den Knopf für 15 Sek. gedrückt. Während dieser Zeit geht die LED an (ROT) und wieder aus. Nach einer Weile geht die LED wieder an. (GRÜN oder ROT ist abhängig vom eingestellten Kontakttyp)
  4. Lassen Sie den Knopf los
  5. Positionieren Sie den Einsteller wieder an die Stelle die Sie zuvor als korrekte Einstellung für den Sensor eingestellt hatten


Rücksetzen auf Werkseinstellungen
 
Sie können alle Einstellungen zu den Werkseinstellungen zurücksetzen, indem Sie den Drehschalter in die „0“ Position bringen und den Knopf 20 Sek. gedrückt halten. Das Rücksetzen wird quittiert durch ein 3maliges ROTES Blinken der LED.
● ● ●

© Starlane Germany 2019 -
Es ist nicht gestattet die Anleitung zu vervielfältigen.