Anleitung Laptimer Stealth 3 / 3X / 4 mit 10 Hz interner GPS Antenne

Anleitung STEALTH GPS-3 / 3X“DATA“ / 3X“LITE“ / 4 "DATA" / 4 "LITE"

 
 Installations- und Bedienungsanleitung
 
Der Laptimer STEALTH der 3. und 4 Serie ist ein automatischer Laptimer mit GPS Technologie und Prozess Algorithmus, wie er auch in der fortschrittlichsten Luftfahrttechnologie verwendet wird. 
Seine Ausstattungsmerkmale machen den Stealth zum am weitesten entwickelten und sehr einfach zu bedienenden Gerät für Fahrer von: Go-Karts,  Autos, Motorrädern und Rollern auf der Rennstrecke. Der Stealth 4 Laptimer verfügt über ein TWIN GPS das mit dem amerikanischen GPS und dem russischen GLONASS arbeitet. Somit stehen für die Zeiterfassung und die Linienaufzeichnung (Version DATA) bis zu 16 Satelliten zur Verfügung.
  1. Einführung 
  2. Einführung in die GPS Technologie.
  3. Vorderansicht des Laptimer
  4. Installation des Laptimer
  5. Verbindung mit der 12V Fahrzeugbatterie
  6. Update der Firmware
  7. Überprüfen der installierten Firmware Version
  8. Downloaden des Updates
  9. Benutzung
  10. An- und Ausschalten des Geräts
  11. Das Mehrseitenmenü
  12. GPS Signal Empfang
  13. Einstellungen
  14. Einstellen der Anzeigedauer
  15. Einstellen der GPS Uhrzeit auf die lokale Zeitzone
  16. Auswahl der Maßeinheiten
  17. Energiesparmodus und Selbstabschaltung
  18. Strecken Management
  19. Anlernen der Zwischenzeiten und Ziellinien Positionen
  20. Speichern der Koordinaten der Ziellinie und der Zwischenzeiten
  21. Laden der Streckenkoordinaten
  22. Analyse der gespeicherten Zeiten
  23. Organisieren des Betriebsstundenzählers
  24. Rücksetzen des Betriebsstundenzählers
  25. Speicher Organisation
  26. Session Aufnahme
  27. Überprüfen des genutzten Speichers
  28. Speicher löschen
  29. Formatieren des Speichers
  30. Automatische Start / Zielerkennung durch den Laptimer
  31. Download der Rundenzeiten vom Laptimer
  32. Kontakt
 
Einführung in die Funktion des Laptimer Stealth 3 / 4
Der Laptimer STEALTH GPS-3 / 4 besitzt folgende Grundfunktionen:
  • GPS Laptimer mit automatischer Zielliniensuche und interner Streckenbibliothekt
  • 10 Hz GPS mit interner GPS Antenne (TWIN GPS Stealth 4)
  • 4 Sektoren
  • "Best Lap" Led für besten Sektor und beste Rundenzeit
  • Berechnung der theoretisch besten Rundenzeit
  • Zweifacher Stundenzähler
  • GPS Tacho
  • Uhr
  • Optionale Erfassung der Kurvenschräglage
  • Erweiterungsoptionen von bis zu fünf RID Datenloggern
  • Erfassung von Lambdawerten über einen optionalen Datenlogger
  • Messen und Aufzeichnen der Streckenlinien die dann mit Hilfe der mitgelieferten DigiRace Software ausgewertet werden kann.
 
Einführung in die GPS Technologie des Laptimers
GPS ist eine Abkürzung für „Global Positioning System“ für die globale und ununterbrochene Beobachtung durch das US Verteidigungsministerium.
Das Navigationssystem ist folgendermaßen unterteilt:
  • eine Gruppe von 24 Arbeitssatelliten und einige Ersatzsatelliten
  • ein Netzwerk von Bodenstationen für die System Organisation
  • Ein GPS Empfänger
Die Satelliten umrunden die Erde in einem Abstand von 20200km, so dass immer mindestens 6 Satelliten von irgendeinem Platz auf der Erde gesehen werden können. Jeder einzelne Satellit sendet ein Radiosignal mit der genauen Zeit und Position, um den GPS Empfänger in die Lage zu versetzen – wenn er mindestens 4 Satelliten empfängt- die Position des Empfängers im Raum zu bestimmen. Die derzeitig garantierte Genauigkeit ist dabei 1m. Der GPS Dienst ist frei für den Endkunden verfügbar. Man muss nur einen GPS Empfänger besitzen, um es zu benutzen.
Bei dem Stealth 4 wird ein noch moderneres TWIN GPS verwendet, das zusätzlich das russische GLONASS mit nutzt.
 
Vorderansicht

Die "BEST LAP" LED, das hinterleuchtete Display und die 4 Funktionstasten befinden sich auf der Vorderseite des Geräts.
 
 


 
 
Die "BEST LAP" LED ist ein nützliches Tool, um dem Fahrer bereitz bei der Fahrt, schnell und einfach zu erkennende Informationen über eine Zeitenverbesserung zu geben, ohne ihn abzulenken.
  • Wenn die LED aufleuchtet, bedeutet das eine Zeitenverbesserung gegenüber der Vorrunde
  • Wenn die LED blinkt, bedeutet das ,dass sie die beste Runde der gesamten Session gefahren sind
 
Die "BEST LAP" LED funktioniert auch für Zwischenzeiten, sofern sie programmiert sind.
 
Installation des Laptimer
Der Laptimer STEALTH kann leicht hinter der Verkleidung eines Motorrads, auf der Gabelbrücke, auf dem Lenkrad eines Karts oder auf dem Armaturenbrett eines Autos installiert werden.Der Laptimer STEALTH wird mit dem beigelgten Klett oder dem mitgelieferten Halte Kit installiert werden.
Beachte bitte das bei der Fertigung eines eigenen Halters, dieser zwingend ein 12-13mm Loch benötigt um das mitgelieferte Halteset korekt montieren zu können. Erst dann ist der Laptimer wirklich vor Vibrationen geschützt. Achte bitte darauf dass das Gehäuse des Laptimer keine Rahmen- oder Verkleidungteile berühren darf, da diese Vibrationen in das Gerät leiten würden. Schäden durch Vibrationen sind keine Herstellungsfehler im Sinne der Garantie und werden somit nicht abgedeckt.  Nehme dir Zeit für die Montage und gehe mit Bedacht und Weitsicht vor!


 
 
 
WICHTIG:
Um den Laptimer STEALTH  gegen Vibrationen zu schützen, befestigen sie ihn niemals fest mit dem Fahrzeug bzw. fest an irgendeinem Fahrzeugteil. Nutzen Sie unbedingt die Gummischeiben aus dem Montage-Kit. Sollten Sie den Laptimer ohne den Befestigungs-Kit befestigen, achten Sie auf eine Vibrationsarme Befestigung! Gegebenenfalls polstern Sie das Gerät mit etwas Moosgummi ab.
Vibrationsschäden unterliegen nicht der Garantie!

 
Stromversorgung

Sie können den Laptimer STEALTH  mit der 12V Batterie des Fahrzeugs verbinden oder mit speziellen externen Batterien & Batteriekäschen aus dem Zubehörprogramm.
 
Verbindung des Laptimer  mit der 12V Fahrzeugbatterie
Schließen Sie das Rote 12 Voltkabel des Laptimer an eine abgesicherte 12 Volt Leitung ihres Fahrzeuges an. Das schwarze Massekabel schließen Sie an den Masseanschluss der Batterie an.  Gegeben falls lassen Sie diese Arbeit in einer Fachwerkstatt ausführen. Achten Sie auf eine einwandfreie Verlegung des Kabels, so dass dies nicht scheuen, brechen oder abgeknickt werden kann.
 

Update der Firmware des Laptimers:

Die Software die im Laptimer  STEALTH GPS-3 installiert ist und die Funktionen des Geräts steuert, nennt man Firmware. Sie können diese Firmware updaten, wenn neuere Versionen mit Implementierungen oder Verbesserungen von Starlane zur Verfügung gestellt werden.
Sie können die genaue Modellbezeichnung, die Software Version (Firmware) und die Seriennummer über den Menüpunkt "System Info" erreichen.

" "
 

Downloaden des Updates

Schauen Sie auf der Starlane Seite unter Technischer Support nach, um neue Firmware Versionen oder neuere Versionen der DigiRace Software zu erhalten.  Folgen Sie den Anweisungen die in der DigiRace LE Software beschrieben sind, um das Firmware Update herunterzuladen und zu installieren.


e>

 

An- und Ausschalten des Laptimer 

Halten Sie den ON/OFF Knopf für 2 Sekunden gedrückt, um das Gerät anzuschalten. Gehen Sie zum Ausschalten genauso vor.

Das Mehrseitenmenü

Vom Hauptbildschirm abgesehen, können Sie auch ein Mehrseitenmenü erreichen, um die Arbeitsparamater des Geräts zu ändern bzw. die gespeicherten Werte anzuzeigen. Drücken Sie den ENTER Knopf für 2 Sekunden, um das Mehrseitenmenü zu erreichen.

 
 
" "
 
Durch Drücken der PFEIL Tasten können Sie die Untermenüs erreichen.
Drücken Sie anschließend ENTER, um das Untermenü auszuwählen Drücken Sie CANC, um zum vorherigen Menü zurückzukehren.

 

GPS Signal Empfang

Das erste Mal, wenn das System eingeschaltet wird oder wenn der Abstand zum letzten Standort sehr groß ist, kann der Laptimer einige Minuten benötigen ein GPS Signal zu empfangen. Diese Phase nennt sich "Kaltstart"
Das nächste Mal, wenn der Laptimer am selben Ort in Betrieb genommen wird dauert der Empfang nur wenige Sekunden und Sie können das Gerät sofort benutzen.
Um einen schnellen und korrekten Empfang sicherzustellen, ist es notwendig, dass das Gerät einen freien "Blick" zum Himmel hat.

 

Einstellungen am Laptimer

Einstellen der Anzeigedauer
 

Sie können sich eine gerade zurückgelegte Rundenzeit eine bestimmte Zeit lang im Display anzeigen lassen. (Freeze Time)
Führen Sie die folgenden Operationen aus, um die Anzeigedauer einzustellen:


 

 
 

Einstellen der GPS Uhrzeit auf die lokale Zeitzone
 

Der Laptimer STEALTH GPS erhält die Greenwich Zeit von den GPS Satelliten. Es ist deshalb notwendig die Zeitdifferenz zwischen der Greenwich Zeit und der Ortszeit einzustellen. 
Führen Sie die folgenden Anweisungen durch, um die Parameter einzustellen.



 
 

Auswahl der Maßeinheiten

Führen Sie die folgenden Schritte durch, um die Maßeinheiten zu ändern:

 

 

 

Energiesparmodus und Selbstabschaltung des Laptimer

Um den Stromverbrauch beträchtlich zu senken, können Sie die Hintergrund-beleuchtung und die Selbstabschaltung nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität programmieren:
 


 
 

GPS Strecken Management

Anlernen der Zwischenzeiten und Ziellinien Positionen  

Der Laptimer STEALTH ist ein GPS satellitengestützter Laptimer, deshalb ist es notwendig dem Gerät die genaue Position der Ziellinie und der gewünschten Zwischenzeitenpunkte mitzuteilen. Wenn die Positionen einmal programmiert sind speichert das Gerät jede Runde wann immer die Ziellinie überquert wurde.

Führen Sie die folgenden Anweisungen aus bevor Sie eine neue Strecke befahren und programmieren Sie die gewünschten Positionen während der ersten gefahrenen Runde
 
WICHTIG!
Bevor Sie den Anlernprozess starten, stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist und mindestens 5 Satelliten angezeigt werden. Die Koordinaten werden direkt auf der Strecke durch drücken der „ENTER“ Taste gesetzt.
 



 
 

Speichern der Koordinaten der Ziellinie und der Zwischenzeiten im Laptimer 
 

Einmal programmierte Koordinaten kann man in einer Liste von 16 Lieblingsstrecken speichern


 
 

Laden der GPS Streckenkoordinaten 

Sie können einmal gespeicherte Zwischenzeiten und Ziellinienpunkte wieder laden oder eine in der DigiRace gespeicherte Streckenliste über einen USB Stick an das Gerät senden (siehe DigiRace LE Bedienungsanleitung)




 

Der Laptimer STEALTH bietet dann automatisch die Strecke die den derzeitigen GPS Koordinaten am nächsten ist zur Verwendung an. Achtung! Die Strecke wird nicht automatisch geladen. Bitte bestätigen Sie die Auswahl.
 

Analyse der gespeicherten Zeiten im Laptimer
 

Der Laptimer STEALTH GPS speichert 999 Rundenzeiten unterteilt in 99 Sessions. Wann immer Sie das Gerät An- und Ausschalten und eine Bewegung von über 20 km/h festgestellt wird automatisch eine neue Session erzeugt.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die gespeicherten Zeiten anzuzeigen:



 
 

Organisieren des Betriebsstundenzählers im Laptimer

 
Um Ihnen eine zeitgenaue Fahrzeugwartung zu ermöglichen besitzt der Laptimer STEALTH GPS zwei separate Betriebsstundenzähler.
Die Zähler werden automatisch aktiviert wenn eine GPS Geschwindigkeit gemessen wird.
 
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Zähler anzusehen:


 
 

Rücksetzen des Betriebsstundenzählers im Laptimer 

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Zähler zurückzusetzen:
 

 
 

Session Aufnahme

Der Laptimer beginnt automatisch mit der Aufzeichnung einer neuen Session, wenn die GPS Geschwindigkeit 20 km/h übersteigt für mindestens 3 Sekunden. Die Aufnahme stoppt automatisch, wenn die GPS Geschwindigkeit unter 10 km/h beträgt für mind. 5 Sekunden.

Sie können die Aufnahme auch manuell starten und stoppen, indem Sie einfach die CANC Taste für 2 Sekunden gedrückt halten.
 
 
 
Wenn STERALTH GPS aufnimmt, erscheint eine Aufnahmeanzeige oben rechts im Display.
 
ACHTUNG!:
Um die Aufzeichnung ungültiger Sessions zu vermeiden, löscht STEALTH GPS alle Sessions unter 1 min. automatisch.
 

Speicher Verwaltung

Überprüfen des genutzten Speichers
 

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den benutzten Session- und Grafikspeicher anzuzeigen:


 
 

Speicher im Laptimer löschen 
 

Der Laptimer STERALTH GPS gibt Ihnen die Möglichkeit den Speicher zu löschen der letzten aufgenommenen Sessions:
 
 
 
 oder die komplette Sessionliste
 


 
Der Laptimer besitzt ein modernes Speichermanagement, das bei erreichen der Speicherkapazität, die jeweils letzte Runde (max. 999) oder jeweils letzte Sassion (max. 99) löscht.

Formatieren des Speichers des LaptimerSie können den Speicher des Laptimer STEALTH GPS-3 komplett formatieren, indem Sie die folgenden Schritte durchführen. (ACHTUNG: Kompletter Datenverlust)  


  
Wenn Sie nur den Speicher der bereits heruntergeladenen Sessions löschen wollen, nutzen Sie den Befehl "Clear Old Sessions":
 
Wichtig!
Nach einem Firmware-Update ist es IMMER zwingend notwendig den Speicher des Laptimer  zu formatieren.

 

Download der GPS Daten und Rundenzeiten

Datendownload:

 Um die gespeicherten Daten vom Laptimer Stealth  GPS zum Computer, stecken Sie bitte einen USB Stift in das Kabel des GPS-3. Sobald Sie den Stift, in den Stecker  einfügen wird das Speichermanagement aktiviert und zeigt ein Menü an: 

Wählen Sie "EXPORTIEREN" Die Daten werden nun auf den Stift kopiert. Das STEALTH GPS besitzt eine USB Schnittstelle für die Verbindung zu einem USB Stick. Diese Datein werden dann am PC mit der MMX Analysesoftware eingelesen


 

Automatische Start-, Ziellinienerkennung durch den Laptimer (SAFD Modus)

Der Laptimer Stealth gibt Ihnen die Möglichkeit die Koordinate der Ziellinie und Sektorzeiten automatisch zu suchen. (Diese ist nicht deckungsgleich mit der offiziellen Start/Ziel einer Rennstrecke) Dies hat den Vorteil, dass Sie keinen Knopf während der Fahrt drücken müssen.

 Achtung!
Sollten Sie die Zeiten des Laptimers mit der offiziellen Zeitnahme (Transponder) vergleichen wollen, müssen die Koordinaten des Laptimer, deckungsgleich mit denen der offiziellen Zeitmessung sein.
 
Gehen Sie wie folgt vor:
 
Stellen Sie sicher, dass der Laptimer mindestens 9 Satelliten erkannt hat. (S:9)
Gehen Sie zum Menüpunkt GPS > SFAD: Auto FL detect
Bestätigen Sie die Abfrage „Start Search?
Fahren Sie auf die Strecke und nutzen dort den Bereich, den Sie auch später befahren möchten (Ideallinie) Nach der Zweiten Runde läuft die Zeiterfassung automatisch.

 

Reinigen der Oberfläche

Benutzen Sie nur ein weiches mit Wasser befeuchtetes Tuch, um den Laptimer STERALTH zu reinigen. Die Benutzung von Alkohol oder aggressiven Reinigern kann die transparenten Flächen des Geräts eintrüben.
Der Laptimer STERALTH besitzt eine 24 monatige Garantie gegen Herstellungsfehler.

ACHTUNG
An GoKarts, Mini Bikes und allen Fahrzeugen mit hohen elektromagnetischen Emissionen vom Zündsystem, wird empfohlen, geschirmte Kerzenstecker mit einem 5000 Ohm Widerstand zu benutzen.

 
Kontaktaufnahme